Archiv

gerkuerzte Kurzgeschichte

Der sich roetende Horizont war normalerweise kein gutes Zeichen fuer Cliff.,heute schenkt er ihm kaum Beachtung. Sein zu gross geratener Jeep waelzt sich die Strasse hinunter. Mit Widerwillen kommt ihm immer wieder der Verlauf der ganzen Vorgeschichte in den Sinn, manchmal gelingt es ihm den Gedanken unfertig abzubrechen und zu verwerfen, doch er taucht staendig wieder auf, als ob er fertig gedacht werden wollte. Cliff kaempft mit sich. Zu gut weiss er doch alles schon. An die hundert Male ist er alles durchgegangen: "Eigentlich ist das nicht mein Job. Was mach` ich bloss hier, was machst du bloss hier Cliff?! Du musst, du musst einfach!". Alles dreht sich in Cliffs Kopf. Seit Jahren folgt er immer seiner strikten Routine. Dieser Tag sollte alles umwerfen. Wenn er bloss die Vorzeichen zu lesen verstanden haette. Aber wer kann schon vom Schmetterlings-Fluegelschlag auf den Sturm schliessen? Cliff konnte es jedenfalls nicht. Vor jedem Schritt der nicht in die eingeuebte Routine passte, versichterte er sich immer und immer wieder aller moeglichen und unmoeglichen Vorkommnisse, bevor er ihn schliesslich setzte oder unterliess. Schnelle und einfache Entscheidungen gab es nicht in seinem Leben. Vielleicht war es jetzt schon zu spaet. Die erlorene Zeit sucht er mit seinem enormen, uebergepflegten Gefaehrt aufzuholen. Den Weg war er schon unzaehlige Male gefahren, und doch erscheint im jetzt alles neu. Er umklammert das Lenkrad fast krampfartig, niemand sonst auf der Strasse, es ist frueh am Morgen. Das Telefon klingelt seit geraumer Zeit, Cliff scheint es nicht einmal zu bemerken. Wie schnell sich alles aendern kann, selbst wenn man seinen  Lebensablauf seit Jahr und Tag immer weiter gefestigt hat. Von Determination hatte Cliff oft gesprochen. Er selbst sei nicht anders erklaerbar, weil er ja die Antithese seiner Erziehung darstellte, darueber war er sich sehr sicher. Sein Selbstbild war stark von solchen Theorien gepraegt, obwohl er sich nie genauere in die einzelnen Materien eingelesen hatte. Seine Eltern zu denen er den Kontakt aufs Minimum beschraenkt hat, waren fuer ihn bloss ein Symbol des gescheiterten Erziehungssystems der post-68er.

.....................(Fortsetzung folgt ?)