Archiv

Der Anfang vom Ende

Was Syme hat einen Blog und ich komme erst jetzt drauf? Schämen sie sich nicht, es geht vielen so. Die Avantgarde der Blogs zeitgerecht mitzubekommen ist eine sehr aufwendige Angeleigenheit. Sei es ihnen verziehen! Nun was bietet mir dieser Blog? Nichts, ja sie hören richtig nichts. Mal abgesehen davon, dass sie in Intellektuellen Kreisen mitreden können ("Hast du neulich den Blogeintrag von Syme antizipiert?" ,"Ja, exorbitant, wie er es versteht inter und intradisziplinär die Quintessenz des Seins und/oder vor allem des nicht Seins der existenziellen Basismoral zu konstatieren!" ,"wahrlich!".

Ich biete weder regelmäßigkeit noch Fragenbeantwortung. Meine Themen werden unverständlich bis nervtötend sein. Seis drum. Mein Ziel ist die Bloggerindustrie endlich einmal in den anderen Medien negativ zu besetzen.

Es soll einen Aufschrei geben: "Aber wenn sowas die Kinder lesen?!"

Also liebe Kinder:Ihr werdet sterben, außerdem sind eure Eltern nicht unfehlbar sondern faulbar,so wie ihr. Das macht keinen Sinn? Versucht es mal mit Drogen, liebe Kinder vielleicht geht's dann besser.

 

Ok jetzt bin ich in eine Richtung unterwegs die mir gar nicht gefällt. Assoziation ist eine gefährliche Angelegenheit. Ich wollte eigentlich einen leicht schnippischen fröhlichen ersten Eintrag liefern. Ich schließe mit einem Zitat: "I don't want to achieve immortality through my work... I want to achieve it by not dying!" (Woody Allen)

Take 2

Der berühmte 2. Eintrag. Hier entscheidet sich ob der Autor die im ersten versprochenen Tendenzen und Inhalte einhält. Und hier sage ich bestimmt, voller Selbstvertrauen im Bezug auf meine Bußfertigkeit,ohne Umschwänke, frei und gerade heraus, ohne einen Hehl daraus zu machen, und mit vollem Ernst: N-E-I-N! Ich meine jetzt mal ehrlich, habt ihr das wirklich gefressen, ich muss doch sehr bitten.

Ich muss jetzt auch schon wieder weiter, ich habe nämlich ein stressiges aber harmonisches, ausgeprägtes, beneidenswertes Privatleben, dass mich wieder auf den Plan ruft, so wie alle Internethengste!

Adios! 

3rd time is a charm!

Nummer 3, eine sehr unterschiedlich besetzte Zahl, und gleichzeitig der Punkt an dem ich aufhöre zu erwähnen der wievielte Eintrag der aktuelle gerade ist,ist ja auch volkommen obsolet. Die 3 jedenfalls. Im Sport gerade noch der Stockerlplatz. Im Aberglauben sehr positiv: "Alle guten Dinge sind 3", was ich auf den Patriarchischen Urwunsch eines Flotten Dreiers zurückführe, aber das ist meine Theorie! Eine gescheiterte Handyfirma fällt mir übrigens gerade ein, aber das tut eigentlich nichts zur Sache.

 

Was folgt nun? Für alle die sich für interessante Themen begeistern,es tut mir leid! Ich interessiere mich für Politik. Heute ist der 31.7. ,ein sehr relevantes Datum: Trinidad wurde entdeckt (Kolumbus, die Drecksau hat auch nichts für andere übrig gelassen), die NSDAP hat im Deutschen Reichstag gewonnen,das erste Konzert der Donaueschinger Kammermusik-Aufführungen zur Förderung zeitgenössischer Tonkunst wird aufgeführt, Oleg Popow, ein russischer Clown wird geboren, Franz Liszt stirbt.

 Wir sind uns also einig,dass ich mich mit Inhalten zurückhalte?

 

Bevor ich meinen nächsten Eintrag mache verlange ich zumindestens einen (möglichst vor Lob strotzenden) Gästebuchpost!